Schöne Urlaubsfotos: Die Top 10 Profi-Tipps

Eine faszinierende Landschaft, tobende Kinder, die hell leuchtende Mittagssonne und wunderschöne Wolken – insbesondere im Urlaub macht das Fotografieren besonders viel Spaß. Wir zeigen Dir, wie Du in Zukunft Deine schönsten Momente noch besser in Szene setzen kannst – mit unseren 10 Profi-Tipps für noch bessere Urlaubsfotos.

1. Nimm dir genügend Zeit
Natürlich muss es manchmal auch schnell gehen wenn es darum geht, ein bestimmtes Motiv zu fotografieren. Allerdings solltest Du wann immer es auch möglich ist Dir genügend Zeit nehmen, um das Motiv richtig erfassen zu können. Probiere ruhig verschiedene Perspektiven aus, wähle einen passenden Bildausschnitt und drück erst dann den Auslöser der Kamera, wenn Du Dir sicher sein kannst, dass dein Motiv auch im gedruckten Zustand noch spannend aussieht.


2. Ran an dein Motiv
Geh so nah wie möglich an Dein Motiv ran, sodass auf dem späteren Urlaubsbild auch vollkommen klar wird, was Du fotografieren wolltest. Überflüssige Dinge haben auf dem Urlaubsfoto nichts zu suchen.


3. Motiv positionieren
Auf Dauer wirkt es schnell langweilig, wenn Du Dein Wunschmotiv immer nur in der Mitte des Fotos platzierst. Teile deshalb Dein Bild in Drittel auf und verlege gedanklich das Motiv in eines der Drittel. Damit kannst Du dynamischere und spannendere Bilder erzeugen und dabei klappt diese gedankliche Bildeinteilung sowohl im Hochformat, als auch im Querformat.


4. Ruhige Hintergründe bei Portraits
Ein Portrait wirkt erst harmonisch und visuell ansprechend, wenn vom Hintergrund möglichst wenig wahrgenommen wird und sich der Betrachter voll und ganz auf das Gesicht konzentrieren kann. Deshalb ist ein ruhiger Hintergrund mit möglichst wenigen Details der ideale Backround für Portraitbilder.


5. Mehrfach auslösen
Das Gute an Digitalfotos ist, dass sie nichts kosten außer Strom und Speicherplatz. Das Portrait oder das Strandfoto wirkt oft erst nach einigen Versuchen natürlich, weshalb Du den Auslöser ruhig mehrere Male hintereinander betätigen solltest. Die aktuellen Top-Seller der Digitalkameras findest Du hier (LINK). Ich benutze übrigens die Fujifilm X70.


6. Tiefe in den Urlaubsfotos erzeugen
Damit Deine Aufnahmen mehr Tiefe erhalten, platziere verschiedene Gegenstände und Objekte im Vordergrund, die beim Fotografieren gerne unscharf bleiben dürfen. Du kannst etwa eine Kaffeetasse am Bildrand hineinragen lassen oder anderen Menschen über die Schulter fotografieren, damit diese Gegenstände groß wirken und die Motive im Hintergrund klein dargestellt werden. So verstärkst Du den perspektivischen Eindruck deiner Urlaubsbilder.


7. Vermeide direktes Blitzlicht
Nutze so oft wie möglich das natürliche Licht und versuche weitgehend auf den Einsatz des Blitzes zu verzichten. Solltest Du dennoch den Blitz benötigen, etwa in Innenräumen, kannst Du ein Stück Pappe schräg davor halten, damit das Blitzlicht etwas umgelenkt wird.


8. Benutze Aufheller
In der prallen Mittagssonne wird ein Strandfoto häufig zu kontrastreich, sodass wichtige Details im Schatten verschwinden können. Insofern möglich, versuche das vorhandene Licht mit Aufhellern in die schattigen Stellen des Bildes umzulenken oder setzte mit dem Licht besondere Akzente. Du kannst hierfür alles verwenden, was Licht reflektiert, wie eine Zeitung, eine Tischdecke oder Styropor.


9. Schaue dem Motiv in die Augen
Wie auch bei einer persönlichen Begegnung ist Augenkontakt auf Fotos besonders wichtig. Halte die Kamera auf Augenhöhe der Person, die Du fotografieren möchtest. Kleinere Kinder lassen sich auch hervorragend von oben hinab ablichten. Durch den Augenkontakt wirken die Urlaubsbilder, unabhängig vom Hintergrund, wesentlich persönlicher.


10. Schnappschüsse
Egal ob Du in deinem Urlaub eine andere Person knipsen möchtest oder die schöne Landschaft – versuche es einfach mit Schnappschüssen und zwinge dein Motiv nicht ständig dazu, sich ungewollt zu positionieren. So kannst Du natürliche Bilder mit persönlicher Note erzielen.

Wie Du siehst, kannst Du mit einigen Tricks mit jeder Kamera Deine schönsten Momente im Urlaub visuell ansprechend fotografieren. Mit dem richtigen Licht und der richtigen Perspektive werden garantiert auch deine Urlaubsbilder zu einem unverwechselbaren Souvenir werden. Um gleich die Bilder ausgedruckt anzuschauen, empfehle ich Dir den sehr stylischen Polaroid-Drucker, mit dem Du auch Fotos von Deinem iPhone ausdrucken kannst.

Kommentar verfassen